Doggiepack - das faire Hundefutter

Warum Doggiepack eine faire Hundefutter Manufaktur ist:

Am Fuße des Vogelsberges produzieren wir naturbelassenes, gesundes Hundefutter aus Deutschland mit natürlichen, regionalen Zutaten, komplett frei von künstichen Vitaminen und Konservierungsstoffen – frisch & fair. Fair wirtschaften bedeutet für uns:

  • Fair für Kunden durch 100% Transparenz, frische Zutaten und ohne gesundheitsschädigende Abfälle
  • Fair für Lieferanten: faire Einkaufspreise für unsere regionalen Lieferanten, pünktliche Bezahlung & langfristige Geschäftsbeziehungen
  • Fair für Mitarbeiter: Bezahlung über Mindestlohn, transparente Unternehmenspolitik und Mitbestimmung
  • Fair für Region & Umwelt: Müllvermeidungspolitik, Produktion mit Solarstrom, Schaffung von Arbeitsplätzen

Unsere Hundefutter Manufaktur besteht aus derzeit 8 Mitarbeitern und fünf Qualitätsmanagern: Lotte, Bootsmann, Rocky, Mila und Dora . Vor Marktreife wird jede Sorte unserer leckeren BARf Menüs auf Herz und Nieren verkostet ehe wir sie unseren Kunden anbieten. Doggiepack – das ist eine kleine, aber feine Hundefutter Manufaktur in der mit Liebe per Hand hochwertiges Hundefutter zubereitet wird.

Hundefrischfutter – natürlich & gesund:

Doggiepack ist Hundefutter mit hohem Fleischanteil: 70% Fleischanteil und 30% schonend gegartes Gemüse, Obst mit wertvollen Kräutern und Ölen. Unser Hundefrischfutter wird komplett ohne Zusatzstoffe hergestellt und zur Haltbarmachung tiefgekühlt und ist als Fertigbarf konzipiert. Das Frostfutter kann bei Zimmertemperatur aufgetaut und anschließend gefüttert werden. Im Kühlschrank ist das Frostfutter aufgetaut zwei bis drei Tage haltbar. Es empfiehlt sich, das aufgetaute Frostfutter in einer verschließbaren Dose aufzubewahren. Da wir auch keinerlei Aromastoffe zusetzen, ist der Geruch unseres Hundefrischfutters mitunter etwas gewöhnungsbedürftig für die menschliche Nase. die Hundenase findet den Geruch prima!

Das Besondere sind die Hundemenüs der Saison, die nicht nur Abwechslung in den Hundenapf bringen. Die Rezepte orientieren sich an der Verfügbarkeit der heimischen Obst & Gemüsesorten und sorgen ganz nebenbei dafür, dass Ihr Vierbeiner optimal versorgt wird.

Komplett Barf & Hundefutter aus Deutschland

Das Doggiepack-Hundefutter wird mit rohem Fleisch zubereitet und ist somit als Fertig-Barf eine sehr bequeme Möglichkeiten, Ihren Hund nach dem BARF-Prinzip (Biologisch Artgerechte Rohfütterung) zu ernähren. Unser Hundefrischfutter ist fix & fertig – Sie müssen nichts mehr hinzufügen. Einfach auftauen, aufmachen, einfüllen, füttern.

Wichtig für Hunde: Hundefutter mit hohem Fleischanteil

Hunde sind Allesfresser – und viele fressen auch gerne alles. Nichtsdestotrotz benötigen sie hauptsächlich Fleisch, Knochen und Knorpel, damit es gesunde Hunde bleiben. Der Hund ist ein Fleischfresser – so ist sein Gebiss ausgelegt und auch sein Verdauungssystem. Da der Hund tierische Eiweiße benötigt, ist es wichtig ein Hundefutter mit hohem Fleischanteil zu geben. Doggiepack Hundefrischfutter hat genau aus diesem Grund einen 70%tigen Anteil an Fleisch, Innereien, Knochen und Knorpeln. Damit Ihr Vierbeiner fit bleibt.

Die Fertigbarf – Menüs sind dabei ausgesprochen praktisch. Einfach das Frostfutter auftauen und füttern. Weitere Barf Nahrungsergänzungen wie Öl oder Pulver brauchen Sie nicht. Wenn Sie die Hundefutter – Sorten abwechslungsreich füttern, ist Ihr Hund mit allem versorgt, was er im Leben braucht.

Hundefutter aus Deutschland – Fertigbarf – Fertig-Barf – Hundefutter Manufaktur – Hundefrischfutter – getreidefreies Hundefutter – allergen-armes Hundefutter – naturbelassenes Hundefutter – Barf – Futter für empfindliche Hunde – hochwertiges Hundefutter – Hundefutter mit hohem Fleischanteil – purinarmes Hundefutter

Purinarmes Hundefutter bei Leishmaniose, Gendefekten und anderen Leiden

Bestimmte Krankheitsbilder benötigen ggf. eine purinarme Ernährung. Dazu gehören

Leishmaniose …. mehr über Leishmaniose bei Hunden erfahren

  • Magenprobleme
  • überhöhte Harnsäure & Gicht
  • Harn- und Nierensteine
  • Morbus Addison
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • exokrine Pankreasinsuffizienz

Mehr über purinarme Ernährung von Hunden erfahren

Einige Hunderassen haben eine genetische Prädisposition für einen gestörten Purinstoffwechsel. Am bekanntesten ist hier der Dalmatiner, aber auch andere Rassen mit kroatischer Herkunft (Istrianische Bracken, altkroatischer Windhund)) bzw. Einkreuzungen (Greyhound, Devon, Berner Laufhund) stehen im Verdacht, die Störung des Erbgutes weiterzugeben. Ebenso können englische Bulldoggen betroffen sein. Durch den Erbfehler ist der Stoffwechsel des Hundes nicht in der Lage Harnsäure für die Ausscheidung aufzulösen und es können sich Kristallablagerungen in den Harnwegen bilden. Eine purinarme Ernährung senkt das Risiko der Harnsteinbildung sowie der Schädigung der Nieren.